Wozu braucht man einen Tierdermatologen?

Etwa 30% aller Hunde und Katzen werden beim Tierarzt aufgrund einer Haut- oder Ohrenerkrankung vorgestellt. Die Krankheiten sind sehr vielfältig und müssen vor einer Therapie zunächst genau diagnostiziert werden.

Durch langjährige Erfahrung und intensive Fortbildungsprogramme bieten wir Ihnen weitreichende Diagnostik, Beratung und Betreuung Ihres Vierbeiners an.

Sollte Ihr Tier unter Juckreiz der Haut (am ganzen Körper oder nur an bestimmten Stellen wie Ohren oder Pfoten), Haarausfall, Hautveränderungen wie Krusten, Schuppen o.ä. oder auch Probleme mit Krallen oder Analdrüsen haben, dann vereinbaren Sie bitte einen Termin bei unserem Tierdermatologen.

In einer speziell hierfür eingerichteten Hautsprechstunde wird er sich ausreichend Zeit für Sie und Ihr Tier nehmen.

Vorsicht beim Spiel mit Stock und Tennisball

Gefährliches Spiel

Das Spiel mit Zweigen, Ästen und hölzernen Stöcken ist nicht ganz ungefährlich für Ihren Vierbeiner. Beim Tragen oder Hinterherspringen kann sich der Hund den Stock leicht in Rachen oder Brust rammen.

Die meisten Hunde kauen auch gerne auf dem Stock herum. Geben Sie hier besonders Acht: Splitter können in Mund und Rachen für Entzündungen sorgen. Keine Seltenheit sind verschluckte Splitter und größere Holzfragmente, die sich in die Darmwand bohren oder einen Darmverschluss hervorrufen. Und Vorsicht: nicht jeder Stock ist ungiftig! Z.B. Äste von Eibe, Holunterstrauch oder Goldregen könne dem Hund schaden. Treten Vergiftungssymptome wie Speicheln, Erbrechen und Atemnot auf, bringen Sie Ihr Tier umgehend zum Tierarzt.

Vorsicht auch beim Tennisball: Im Filzbezug befindet sich Farbstoff und immer etwas Sand, der die Zähne schädigt, wenn der Hund auf dem Ball kaut. Auf Dauer werden hier Zahnbehandlungen nötig. Zerlegt der Hund den Ball in Einzelteile, sind sie schnell verschluckt. Dies kann u.a. ein Darmverschluss zur Folge haben, der umgehend behandelt werden muss.

Hundefrisbee , Dummys oder Bälle aus Hartgummi oder Naturkautschuk aus dem Fachhandel oder der Tierarztpraxis sind die bessere Wahl.

Unsere Sortimentserweiterung in unserem Futtershop

Kleine Geschenke erhalten ein Schwanzwedeln…

Ab sofort bieten wir Ihnen für Ihren Liebling getreidefrei gebackene Belohnungshundekuchen der Firma „Bubeck“ an. Die Leckerlis sind die ideale Belohnung für den gemeisterten Tierarztbesuch, für Zwischendurch oder eignen sich auch als Geschenk-Mitbringsel für befreundete Hunde.

Die Hundekuchen gibt es in verschiedenen Motiven für Bosse, Scherzkekse, Rebellen oder Streber, oder als Pummel-Einhorn mit lustigen Sprüchen oder auch klassisch als Mitbringsel.

Die Kekse sind ohne Getreide, ohne Zucker und ohne Geschmacks-, Farb- und Konservierungsstoffe.

Belohnen Sie Ihren Vierbeiner mit diesem außergewöhnlich leckeren Snack.

Fortbildungen unserer Mitarbeiter

Dr. Frank Hildenbrand:

22.05.2018  „Haarausfall und angeborene/vererbte Dermatosen“ Improve International, Frankfurt/Main
22.05.2018  „Juckreiz“ Improve International, Frankfurt/Main
15. -17.06.2018  19. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Veterinärdermatologie in Frankfurt/Main
25. – 29.06.2018  Intensivworkshop „Dermatologie“ der LMU München

Dr. Andrea Rometsch:

05.05.2018 „Lahmheitsdiagnostik beim Hund“ Webinar Elanco Deutschland
20.05.2018 „Individuelle Entwurmung“ Webinar Elanco Deutschland
27.05.2018 „Zeckenübertagene Erkrankungen“ Webinar Elanco Deutschland
08.06.2018 „Parodontitis bei Hund und Katze“ Initiative Zahngesundheit, Stuttgart
25. – 29.06.2018 19. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Veterinärdermatologie in Frankfurt/Main

Franziska Schlegel:

09.06.2018 „Reisekrankheiten – das Update zu Leishmanien, Filarien, Babesien und Co.“ Laboklin Akademie Ulm

 

Dr. Clara Tauber:

09.06.2018 „Reisekrankheiten – das Update zu Leishmanien, Filarien, Babesien und Co.“ Laboklin Akademie Ulm

 

Marina Schnaidt:

09.06.2018 „Reisekrankheiten – das Update zu Leishmanien, Filarien, Babesien und Co.“ Laboklin Akademie Ulm

Claudia Schober:

09.06.2018 „Reisekrankheiten – das Update zu Leishmanien, Filarien, Babesien und Co.“ Laboklin Akademie Ulm

Leonie Reinold:

21.05.2018 „Vet nutrition academy Level 3“ der Fa. Hill`s

 

Jasmin Burkart:

08.06.2018 „Nur Zahnstein oder doch ernsthaft erkrankt? Assistenz bei den wichtigsten Erkrankungen in der Maulhöhle von Hund und Katze“ Initative Zahngesundheit, Stuttgart